AJA - Autonome Jugendantifa Nürnberg http://aja.redside.tk Mon, 26 Jun 2017 22:31:42 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.5.1 Film-Café am 8. Juli: “The Antifascists” http://aja.redside.tk/2017/06/film-cafe-am-8-juli-the-antifascists/ http://aja.redside.tk/2017/06/film-cafe-am-8-juli-the-antifascists/#comments Mon, 26 Jun 2017 22:31:42 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=2004
Das Antifa-Café zeigt am 8. Juli den in Schweden produzierten Dokumentarfilm The Antifascists.

“The Antifascists” behandelt die Entwicklung der Antifaszenen in verschiedenen europäischen Ländern seit 2013, mit Schwerpunkt auf die Antifa in Griechenland, die vermehrt gegen Cops und die Nazis der Goldenen Morgenröte zu kämpfen hat und die Antifa in Schweden, wo 2014 der Aktivist Showan Shattak und einige Genoss*innen beim Woman’s Day in Malmö von Faschos brutal zusammengeschlagen wurde. Showan lag daraufhin mehrere Wochen im Koma.

Der Film wird auf Englisch gezeigt, es wird jedoch Untertitel geben (ebenfalls Englisch).

Für Knabbereien und Trinken während des Films wird gesorgt, anschließend gibt es Raum für Diskussionen, Rumhängen, Kicker spielen sowie Essen & Trinken.

+++ Antifa-Café der Autonome Jugendantifa Nürnberg und der antifaschistischen initiative Das Schweigen durchbrechen.
Das Antifa-Café bietet Raum für Inhalte, Diskussion, Kennenlernen, Kicker-Duelle, Hängen, Essen & Trinken.
Das Ganze jeden 2. Samstag im Monat im Projekt 31 (An den Rampen 31) +++

08.07. | 19 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg) |

]]>
http://aja.redside.tk/2017/06/film-cafe-am-8-juli-the-antifascists/feed/ 0
Naziaufmarsch in Würzburg – Zugtreffpunkt für Nürnberg http://aja.redside.tk/2017/02/1997/ http://aja.redside.tk/2017/02/1997/#comments Mon, 06 Feb 2017 17:24:13 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1997

Für den 18. Februar mobilisiert die Nazipartei „Der III. Weg“ bundesweit zu einem „Gedenkmarsch“ nach Würzburg. Dieser soll anlässlich der Bombardierung Dresdens am 13.02.1945 in Zukunft jährlich stattfinden. Gewohnt widerlich versucht die Nachfolgeorganisation des verbotenen Freien Netz Süd (FNS) hierbei an den Opfermythos eines unschuldigen Nazi-Deutschlands anzuknüpfen. Sie propagieren dabei falsche Todeszahlen und verwenden den abscheulichen Begriff des „Bombenholocaust“. Dieser Geschichtsrevisionismus setzt die industrielle Tötung von sechs Millionen Menschen gleich mit Kriegshandlungen, die das Ziel hatten den deutschen Faschismus zu beenden. Genauso wie Dresden war auch Würzburg keine unschuldige Stadt.

Solche „Gedenkmärsche“ der Nazis kennen wir bereits beispielsweise aus Dresden und Magdeburg. In Dresden versammelten sich früher zu diesem Anlass bis zu 5.000 Nazis. Dass dem nicht mehr so ist, ist auf andauerndes antifaschistisches und radikales Engagement und Blockaden zurückzuführen. Wir dürfen nicht zulassen, dass der diesjährige Aufmarsch für die Nazis zum Erfolg wird. Denn der „III. Weg“ ist brandgefährlich. Sie beziehen sich ideologisch direkt auf den historischen Nationalsozialismus. Antisemitismus und Rassismus sind zentral für ihre Hetze. Gerade jetzt wo rechten Stammtischparolen täglich Taten folgen, dürfen wir den Nazis keinen Raum für eine Machtdemonstration geben.
Wir unterstützen die Demonstration von „Würzburg lebt Respekt – Nazis stoppen“, doch unserer Meinung nach muss der Protest auch noch weiter gehen. Organisiert euch, seid kreativ und passt aufeinander auf, damit wir gemeinsam und direkt konsequenten Widerstand gegen die Nazis leisten können.
Kein Vergeben, Kein Vergessen!

18.02.17 | 11:30 Uhr | Hauptbahnhof Nürnberg, Mittelhalle

]]>
http://aja.redside.tk/2017/02/1997/feed/ 0
Bayernweiter Antifa-Kongress http://aja.redside.tk/2016/10/bayernweiter-antifa-kongress/ http://aja.redside.tk/2016/10/bayernweiter-antifa-kongress/#comments Wed, 05 Oct 2016 20:46:54 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1991
Auch 2016 gibt es wieder einen bayernweiten Antifa-Kongress.
Diesmal spielt sich das Ganze vom 7. bis zum 9. Oktober in Nürnberg ab. Gemeinsam mit euch wollen wir mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops dem völkischen Rollback und allen mit ihm verbundenen Scheußlichkeiten auf den Grund gehen und uns überlegen, was die radikale Linke den derzeitigen Zuständen entgegensetzen kann. Neben Veranstaltungen zu feministischen Analysen und Kämpfen, Kapitalismuskritik und Rassismustheorie, stehen auch einige Workshops zur alltäglichen Praxis auf dem Programm.
AfD und neue Rechte / Feministische Theorie & Praxis /
Kritik des regressiven Antikapitalismus / Awareness / Presse-Workshop / Feminismus, Körper und Sexualität / Solidarity For All / Dekonstruktion und Materialismus /
Antifa in Zeiten v. Krise & Regression / Neuer Rassismus / Rechter Vormarsch & Gegenstrategien / Rechtshilfe & Antirepression / Richtig Recherchieren / Internet & Daten…
Mit I. Schminke, T. Ebermann, J. Nowak, A. Kemper, E. Lohoff, F. Sowa, R. Andreasch, F. Eisheuer, L. Galow-Bergemann, NIKA und vielen mehr…

Am Samstag feiern wir mit dem Trouble in Paradise Kollektiv (Rap…Grime…Trap…Girl…Squad…Action)

Der Kongress findet in K4 und Projekt 31 statt.

]]>
http://aja.redside.tk/2016/10/bayernweiter-antifa-kongress/feed/ 0
Antifa Café – Kickertunier “Deutschland wegballern!” http://aja.redside.tk/2016/06/antifa-cafe-kickertunier-deutschland-wegballern/ http://aja.redside.tk/2016/06/antifa-cafe-kickertunier-deutschland-wegballern/#comments Wed, 29 Jun 2016 20:11:58 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1982
Gemeinsam mit der Initiative das Schweigen durchbrechen laden wir ein zu köstlichem veganen Essen und jeder Menge Tischfußballspaß.

Am 10. Juni begannt in Frankreich die Europameisterschaft im Herrenfußball. In ganz Deutschland sind derziet wieder Autos mit möglichst vielen Deutschlandfähnchen und Marktplätze und Parks mit riesigen Flatscreens und Imbissständen bestückt. Ein Familienevent, in dem alle Menschen, vom Chef bis zum Praktikanten gemeinsam ihr Land anfeuern können und unverkrampft ihren Patriotismus ausleben können. Alle Sorgen sind vergessen, solange Müller, Schürrle und Schweinsteiger nur möglichst erfolgreich spielen. Endlich darf man wieder Stolz auf sein Land sein, genauso wie alle anderen auch. Endlich wieder mit der Nationalflagge die Zugehörigkeit zu Deutschland zeigen ohne als Nazi abgestempelt zu werden. Eigentlich doch eine tolle Zeit, oder?
Warum sind dann Leute wie wir gegen jegliche Form von Patriotismus und Nationalismus? Aus Gründen:

“Die wohlfeilste Art des Stolzes ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt.”

(Arthur Schopenhauer, 1851)

Der Umstand zufällig in einem Land geboren worden zu sein ist demnach keine Eigenleistung und auch kein Grund seine Nationalität mit Patriotismus zu zelebrieren.
Des weiteren schließen sich durch Patriotismus, Menschen die die gleiche Nationalität besitzen zusammen, so werden zwangsläufig alle anderen Personengruppen von dieser Gemeinschaft ausgeschlossen. Unterbewusst und bewusst.
Der Übergang zwischen Nationalismus und Rassismus ist fließend, und wenn Nationalstolz ausgelebt wird, ist der Schritt zu Rassismus und Antisemitismus meistens nur sehr klein.
Zu sehen ist dies besonders deutlich beim Public Viewing. Steigt der Alkoholpegel, sinkt die Hemmschwelle und was im Alltag mit einem Tabu begegt ist, darf im Fahnenmeer offen geäußert werden. Das gegnerische Team wird mit sämtlichen rassistischen Ressentiments beleidigt, die einem Einfallen. Ausdrücke wie “Bimbo”, “Froschfresser” oder “Pizzalieferanden” und bei einem Sieg vereinzelt auch der Hitlergruß gehören hier zum guten Ton. Dass dies purer Rassismus ist stört während eines Fußballspiels niemanden.

Wer Deutschland nicht liebt, hat Deutschland verstanden.

Es gibt keinen Grund auf irgendeine Nation stolz zu sein. Doch gibt sich Deutschlandwie kaum ein anderes Land Mühe, besonders rassistisch, besonders reaktionär und besonders Aktivistisch und Radikal im Handeln im Sinne von “Volk” und Nation zu sein.
Daher kann – in Erinnerung an Mario Balotelli im Jahr 2012 – unser Motto während der EM nur lauten “Deutschland wegballern!”

09.Juli | 19 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2016/06/antifa-cafe-kickertunier-deutschland-wegballern/feed/ 0
Radio Bambule stellt sich vor – Infocafé http://aja.redside.tk/2016/02/radio-bambule-stellt-sich-vor-infocafe/ http://aja.redside.tk/2016/02/radio-bambule-stellt-sich-vor-infocafe/#comments Fri, 12 Feb 2016 19:49:22 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1972

Radio Bambule ist die politische Jugend- und Kultursendung auf Radio Z. In unserem Café bieten wir der Redaktion den Raum und die Möglichkeit, sich zu präsentieren und ansprechbar zu sein.
Dazu gibt es ausgewählte Radiobeiträge der Sendung und vegane Köstlichkeiten.

13.02. | 19 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2016/02/radio-bambule-stellt-sich-vor-infocafe/feed/ 0
09.01.2016: Antifaschistische Demo gegen Naziterror und rechte Strukturen – Café entällt http://aja.redside.tk/2016/01/09-01-2016-antifaschistische-demo-gegen-naziterror-und-rechte-strukturen/ http://aja.redside.tk/2016/01/09-01-2016-antifaschistische-demo-gegen-naziterror-und-rechte-strukturen/#comments Wed, 06 Jan 2016 13:52:01 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1957
Naziterror bekämpfen, die Rechte von der Straße fegen!

In den vergangenen Monaten erreichte der nun schon seit einiger Zeit andauernde Anstieg von rechter Hetze und Gewalt in Bamberg durch die möglichen Sprengstoffanschläge auf Asylbewerber*innenunterkünfte und den studentischen Freiraum Balthasar einen neuen Höhepunkt.
Im Oktober letzten Jahres traten Faschist*innen das erste Mal öffentlichkeitswirksam mit der Botschaft „Bamberg wehrt sich gegen Asylmissbrauch“ auf. Schon damals stießen die Nazis auf heftige Gegenproteste, an denen sich etwa 2000 Menschen beteiligten. Anfang 2015 wurde eine erneute, lächerlich kleine Nazi-Kundgebung mit großem Widerstand quittiert. Wohl auch weil die hiesigen Neonazis mit solch angemeldeten Veranstaltungen niemals Fuß fassen konnten, stieg die Gewaltbereitschaft vor allem im Umfeld der rechtsextremen Gruppe „Die Rechte“ deutlich an.
Dies äußerte sich unter anderem durch zahlreiche Übergriffe auf Antifaschist*innen in Bamberg, durch Angriffe auf linke Demonstrationen wie etwa in Nürnberg oder auch durch die Angriffe auf das Balthasar z.B. während einer antifaschistische Vortragsveranstaltung im Rahmen des „festival contre le racisme“. Spürbar war der Hass gegen Geflüchtete und Andersdenkende auch bei der Bürger*innnenversammlung zu der geplanten Asylbewerber*innenunterkunft auf dem ehemaligen Kasernengelände. Dort marschierten ca. 30 gewaltbereite Nazis auf, um ihre Hetze zu verbreiten und Antifaschist*innen und andere Besucher*innen einzuschüchtern.
Stadt und Polizei wollten lange nichts von einem Naziproblem wissen, stattdessen wurde gerne von einer „links-rechts-Problematik“ gesprochen, ganz nach der Extremismusdoktrin, die Kritik an Wirtschaftssystem und Herrschaft mit Menschenfeindlichkeit gleichsetzt. Das zeigt nach den Verstrickungen im NSU-Skandal einmal mehr, dass man sich im Kampf gegen Nazis nicht auf staatliche Organe verlassen kann.
Den Höhepunkt markierten allerdings die geplanten Sprengstoffanschläge auf eine Asylunterkunft und auf das Balthasar. Damit haben die Nazis aus Bamberg und Umgebung einmal mehr gezeigt, dass sie, ganz ihrer menschenverachtenden Ideologie Rechnung tragend, den Tod von Menschen mindestens billigend in Kauf nehmen. Nur durch Glück und deren Unfähigkeit ist es nicht zu Schlimmerem gekommen. Den Behörden blieb hier, nach langem “wegsehen” und einer Fehleinschätzung des Gewaltpotentials nichts mehr anderes übrig als zu Handeln.
Das alles geschieht in einer Zeit, in der rechte Parteien und Position im ganzen Land wieder große Unterstützung erfahren. Seit Monaten laufen tausende Menschen bei Pegida und dessen Ablegern mit, die AfD erreicht mit rassistischer Hetze hohe Umfragewerte, völkischer Nationalismus scheint wieder salonfähig zu werden. Die Zahl der Angriffe auf Geflüchtete und deren Unterkünfte ist hoch wie nie und es ist nur eine Frage der Zeit bis es wieder Tote gibt. Ohne den gesellschaftlichen Hintergrund ist der agressive Aktionismus der Nazis auch in Bamberg nicht zu erklären. Zusätzlich zu ihrer grundsätzlich gewaltvollen Ideologie fühlen sie sich bestätigt wenn CSU-Politiker aktiv mithetzen und auch SPD und Grüne, so wie hier geschehen, Abschiebelager absegnen.
Es gilt in Bamberg und natürlich überall ein Bewusstsein dafür zu schaffen, Nazistrukturen auch als solche zu bezeichnen. Lokale Politiker*innen dürfen Neonazis nicht länger mit den Worten Skinheads oder Hooligans verharmlosen und behaupten, es handele sich vor allem um Zugereiste. Faschistische Strukturen müssen klar benannt und bekämpft werden. Doch auch der Rassismus der sogenannten Mitte muss angegangen werden und menschenverachtenden Positionen, egal von wem sie kommen, klar entgegengetreten werden.
Für den 09.01.15 um 17 Uhr wird auch von der Partei „Die Rechte“ zu einer Kundgebung am Bahnhofsvorplatz aufgerufen. Diese wurde auf Facebook mit den Worten „Wir sind wieder da!“ geteilt. Ob die Kundgebung stattfinden wird ist noch offen, doch auch wenn nicht werden wir gegen rechte Hetze und Naziterror auf die Straße gehen. Lasst uns ihnen zeigen, dass sie hier nichts zu suchen haben!

Mehr als nur Bamberger Zustände kritisieren! – Am 09.01. „Die Rechte“ und andere Nazis von der Straße fegen!

Treffpunkt 09.01.2016, 14.30Uhr Sandstraße, vor der Elisabethenkirche/JVA Bamberg

Unser Café an diesem Tag entfällt natürlich.

]]>
http://aja.redside.tk/2016/01/09-01-2016-antifaschistische-demo-gegen-naziterror-und-rechte-strukturen/feed/ 0
Warm Up Konzert – Nachttanzdemo http://aja.redside.tk/2015/09/warm-up-konzert-nachttanzdemo/ http://aja.redside.tk/2015/09/warm-up-konzert-nachttanzdemo/#comments Mon, 28 Sep 2015 22:07:52 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1946

Am 10.10. findet im Rahmen des Aja-Cafes ein Soli- Konzert für das Nachttanzdemobündnis statt.

Wir freuen uns auf Hardcore und Punk von 9/11 Youth, Is Dodelijk und Übelzt. Im Projekt 31 wollen wir am 10.10. ab 19 Uhr mit euch tanzen und feiern, sowie letzte Infos zur Demo herausgeben.

Im Anschluss an die Konzerte folgt noch Bar Djing mit dem besten aus 90ern und Trash.
Wir freuen uns auf euch.

http://ntdnbg.blogsport.eu/

10.10. | 19 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2015/09/warm-up-konzert-nachttanzdemo/feed/ 0
Nachttanzdemo “Nürnberg brennt, Wir tanzen!” http://aja.redside.tk/2015/09/nachttanzdemo-nurnberg-brennt-wir-tanzen/ http://aja.redside.tk/2015/09/nachttanzdemo-nurnberg-brennt-wir-tanzen/#comments Mon, 28 Sep 2015 21:45:48 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1938
Am 17. Oktober ist es wieder soweit. Zum zweiten Mal findet unter dem Motto „Nürnberg brennt, wir Tanzen“ die von uns organisierte Nachttanzdemonstration statt.


Wir wollen ein Zeichen setzen gegen eine Stadt, die vordergründig durch Verdrängung, Kontrolle und Überwachung gekennzeichnet ist. Stadt im Kapitalismus bedeutet, dass alles der Verwertung unterworfen ist. Auf der anderen Seite heißt das wiederum, dass die vielen Menschen, die das Stadtbild in einer von Verwertung durchdrungenen Gesellschaft stören, ständig verdrängt und mit Repression überzogen werden. Die Gründe für die Vertreibung aus dem öffentlichen Raum sind so vielfältig, wie die vielen Bullen, privaten Sicherheitsdienste und selbsternannten Hilfssheriffs, die dafür verantwortlich sind, dass sie überhaupt statt finden kann. Denn diese Akteure verhelfen der Kriminalisierung von Bettelei, rassistischen Polizeikon­trollen, Platzverboten und den vielen anderen Symptomen einer repressiven Stadtpolitik erst zum Erfolg.

Wenn Menschen sich damit nicht abfinden wollen und sich den urbanen Raum und ihre Leben wieder aneignen wollen, ist der Staat ebenso schnell zur Stelle. Mit bürokratischen Hürden und teils offener Repression werden sie daran gehindert selbstverwaltete und unkommerzielle Räume aufzubauen und zu entwickeln. Denn der Staat sieht in diesen Räumen eine Gefahr für die vorherrschende Logik von Staat und Kapitalismus. Vom Staat und der Stadtpolitik haben wir also nichts zu erwarten. Vielmehr müssen wir diese Freiräume erkämpfen und verteidigen.

Deshalb rufen wir dazu auf am 17. Oktober im Rahmen der Demonstration ein Zeichen zu setzen gegen Verwertung, Verdrängung, Gentrifizierung, Bevormundung, Überwachung und Verein­zelung. Ein Zeichen gegen die bestehenden Verhältnisse.
Lasst uns gemeinsam tanzend die Straßen zurückerobern und zeigen, dass wir eine andere Stadt wollen.

Repression und Verdrängung den Kampf ansagen!
Freiräume entwickeln, erkämpfen, erhalten!
Für eine selbstorganisierte Gesellschaft von Unten!

17.10.| 19 Uhr | Jamnitzer Platz (Mittlere Kanal Straße), Nürnberg

]]>
http://aja.redside.tk/2015/09/nachttanzdemo-nurnberg-brennt-wir-tanzen/feed/ 0
18 Jahre halbstark http://aja.redside.tk/2015/09/18-jahre-halbstark/ http://aja.redside.tk/2015/09/18-jahre-halbstark/#comments Mon, 28 Sep 2015 21:22:30 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1931 Wir feiern gebührend unsere Volljährigkeit und laden zum Tanz ein!

18 Jahre charmant
18 Jahre Reflexion
18 Jahre Orientierung
18 Jahre Antifaschismus
18 Jahre Halbstark
Selbstverständlich ist Einiges geboten:
Den Start in den Abend übernimmt
Absoluth
Die beiden Newcommer im Rap, die in Nürnberg leben und niemals arbeiten, haben sich erst im März gegründet. Und schon spielen die beiden bei uns! Im April erschien ihre erste EP “Rampenfieber”. Selbstredend werden die beiden eben dieses präsentieren, man munkelt aber, dass es bereits wieder einige neue Songs gibt!
Spezial – K
Er ist bekannt wie ein bunter Hund: Spezial–K, auch Teil von Kurzer Prozess und dem TickTickBoom Kollektiv. Seit er in Berlin lebt, hat er musikalisch sogar noch eins drauf gelegt und wird einige tolle Sachen durchs Mikrofon schmettern.
Finna wird den Abend abrunden!
Sie kommt für uns extra aus Hamburg angereist. Mit im Gepäck: ein Keyboard, Hip Hop mit ordentlich Soul in der Stimme und wunderschöne Lyrik.
Nach dem Konzert übernimmt Looshyaw das DJ-Desk und wird uns mit bassigen Beats in die Nacht geleiten!
Danach wird es stampfig, ein geladener Special Guest, der im Techno/Deep House Genre zu Hause ist, verspricht Ohrenschmaus in den Gehörgängen.
monsieur édouard und noulón, zwei Technolocals, lassen es zum Ende der Veranstaltung auch nochmal richtig krachen.
Also kommt vorbei und zelebriert unsere Volljährigkeit!
Den ganzen Abend über wird es noch einige Specials geben!

Freitag, 02.10. | 20 Uhr | Stadtteilzentrum Desi, Brückenstr. 23, Nürnberg

]]>
http://aja.redside.tk/2015/09/18-jahre-halbstark/feed/ 0
Demonstration “Gegen Deutschland und seine Nazis” http://aja.redside.tk/2015/09/demonstration-gegen-deutschland-und-seine-nazis/ http://aja.redside.tk/2015/09/demonstration-gegen-deutschland-und-seine-nazis/#comments Tue, 08 Sep 2015 22:42:29 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1914 Gegen Deutschland und seine Nazis. Wer aber vom Rassismus nicht reden will, sollte auch vom NSU schweigen.

Diesen September jährt sich mit der Ermordung von Enver Şimşek zum 15. Mal der Beginn der Mordserie des NSU. Während sich die öffentliche Aufmerksamkeit auf „Ermittlungspannen“ der Behörden, insbesondere der Verfassungsschutzämter, konzentriert, fehlt eine Auseinandersetzung mit dem Rassismus der deutschen Gesellschaft. Dieser befeuerte in den 90er Jahre die militante Naziszene, aus der der NSU entstand, und ermöglichte ihm über Jahre ungehindert zu morden.

Die nach Anschluss der DDR in Ost wie West unter Beifall der deutschen Bevölkerung verübten Pogrome machen deutlich, warum sich die Nazis jener Zeit als radikalste Vollstrecker des Volkswillens verstehen konnten. Während der Mord- und Anschlagsserie zeigte sich das tief sitzende rassistische Ressentiment zum einen in der Arbeit von Sonderkommissionen mit so bezeichnenden Namen wie „Bosporus“ und „Halbmond“, die ohne konkrete Hinweise in Täter-Opfer-Umkehr gegen die Opfer und ihre Angehörigen ermittelten. Zum anderen in der Bereitwilligkeit, mit der die bundesdeutsche Medienlandschaft auf den von der Nürnberger Zeitung geprägten Ausdruck „Döner-Morde“ ansprang.

Wir rufen dazu auf, die Auseinandersetzung mit gesellschaftlichem Rassismus in Nürnberg auf die Straße zu tragen – der Stadt, in der der NSU seine mörderischen Taten begann und die wie kaum eine andere für die ungebrochene Kontinuität des Rassismus in Deutschland steht.

http://vor15jahren.blogsport.de/

19.09. | 18 Uhr | Aufseßplatz Nürnberg

]]>
http://aja.redside.tk/2015/09/demonstration-gegen-deutschland-und-seine-nazis/feed/ 0
12.09 | Café-Vortrag “Gegen Deutschland und seine Nazis” http://aja.redside.tk/2015/09/september-cafe-gegen-deutschland-und-seine-nazis/ http://aja.redside.tk/2015/09/september-cafe-gegen-deutschland-und-seine-nazis/#comments Tue, 08 Sep 2015 22:17:06 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1905
Vortrag des Bündnisses “Die rassistischsche Kontinuität durchbrechen!”.

Diesen September jährt sich mit der Ermordung von Enver Şimşek zum 15. Mal der Beginn der Mordserie des NSU. Während sich die öffentliche Aufmerksamkeit auf „Ermittlungspannen“ der Behörden, insbesondere der Verfassungsschutzämter, konzentriert, fehlt eine Auseinandersetzung mit dem Rassismus der deutschen Gesellschaft. Dieser befeuerte in den 90er Jahre die militante Naziszene, aus der der NSU entstand, und ermöglichte ihm über Jahre ungehindert zu morden.

Die nach Anschluss der DDR in Ost wie West unter Beifall der deutschen Bevölkerung verübten Pogrome machen deutlich, warum sich die Nazis jener Zeit als radikalste Vollstrecker des Volkswillens verstehen konnten. Während der Mord- und Anschlagsserie zeigte sich das tief sitzende rassistische Ressentiment zum einen in der Arbeit von Sonderkommissionen mit so bezeichnenden Namen wie „Bosporus“ und „Halbmond“, die ohne konkrete Hinweise in Täter-Opfer-Umkehr gegen die Opfer und ihre Angehörigen ermittelten. Zum anderen in der Bereitwilligkeit, mit der die bundesdeutsche Medienlandschaft auf den von der Nürnberger Zeitung geprägten Ausdruck „Döner-Morde“ ansprang.

Anschließend gibt es BarDJing und veganes Essen.

12.09.15 | 18 Uhr (Vortrag Beginn ca. 19 Uhr) | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2015/09/september-cafe-gegen-deutschland-und-seine-nazis/feed/ 0
08.08. | Filmcafé “Sad but true” http://aja.redside.tk/2015/08/08-08-filmcafe-sad-but-true/ http://aja.redside.tk/2015/08/08-08-filmcafe-sad-but-true/#comments Mon, 03 Aug 2015 21:56:30 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1894 “Sad But True” – Ein Film über Ivan Khutorskoy. Ivan Khutorskoy war Jurastudent und Aktivist der Red and Anarchist Skinheads (RASH). Er wurde am 16. November 2009 vor dem Eingang seiner Wohnung von Nazis erschossen.

Der Film erzählt die Geschichte über den Verlust eines Freundes und Mitstreiters und gibt auch einen Einblick in die Situation des Moskauer Punk-Untergrundes der 2000er-Jahre und die Bedingungen, denen die antifaschistische Bewegung in Russland ausgesetzt war. »Sad But True« zeigt dies durch das Prisma der traurigen Geschichte eines Einzelnen, die für das Schicksal von vielen steht, die ihren Einsatz für die Bewegung mit dem Leben bezahlen mussten. Doch Ivans Geschichte steht auch für all diejenigen, die trotz dieser Bedrohung an ihre Ideale und Ziele glaubten und eine neue Szene aufgebaut haben. So ist Sad But True sowohl ein Film über den Kampf für den Antifaschismus unter lebensbedrohlichen Umständen, als auch über die Entstehung einer wehrhaften, politischen und positiven Punk-Subkultur in Russland.« Er wurde als DIY- Projekt von Freunden Ivans produziert.

Zum Film gibt’s lecker veganes Essen und Trinken, danach ab aufs KV-Straßenfest

08.08. | 18 Uhr (Filmbeginn ca. 20:15 Uhr) | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg)

]]>
http://aja.redside.tk/2015/08/08-08-filmcafe-sad-but-true/feed/ 0
Rampensommer mit HansDieterX + ClimUpTheClouds & SoliKickertunier http://aja.redside.tk/2015/07/rampensommer-mit-hansdieterx-climuptheclouds-solikickertunie/ http://aja.redside.tk/2015/07/rampensommer-mit-hansdieterx-climuptheclouds-solikickertunie/#comments Mon, 06 Jul 2015 22:43:08 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1883
Konzert und SoliKickertunier fürs Projekt 31

Zur Feier des Tages (einjährige Eröffnung des P31) spielen für euch die
HansDieterX Jungs auf, sowie ClimUpTheClouds

Dazu werden wir noch ein kleines SoliKickerTunier an den Start bringen.
Es gibt leckeres Essen und (wegen den Nasen von “Die Rechte” erst) ab 20 Uhr dann was auf die Ohren!!!

11.07.2015 | 20 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2015/07/rampensommer-mit-hansdieterx-climuptheclouds-solikickertunie/feed/ 0
Den nationalen Konsens durchbrechen http://aja.redside.tk/2015/06/gegen-den-zwischentag-in-erlangen/ http://aja.redside.tk/2015/06/gegen-den-zwischentag-in-erlangen/#comments Mon, 15 Jun 2015 20:04:57 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1872 Vertreter rechter Verlage und Organisationen, Prominente der „neuen intellektuellen Rechten“ und Gleichgesinnte treffen sich am 4. Juli zur rechten Messe „Zwischentag“ bei der Burschenschaft Frankonia in Erlangen.

Es sind genau diese Vertreter der mittlerweile anerkannten akademisch-intellektuellen Rechten, die nationalistisches, rassistisches und diskriminierendes Denken und Handeln wieder hoffähig machen. Eine wirkliche Trennung zwischen ihnen und der gewaltaffinen militanten Rechten gibt es nicht – die Burschenschaft Frankonia selber, Heimat bekannter Neonazianwälte, ist eng verstrickt mit militanten Kameradschaften und gehört zu den ideologischen Hardlinern der Szene.Es wird antifaschistische Gegenaktivitäten geben, um diesem Vernetzungstreffen etwas entgegenzusetzen.Hierzu hat sich ein antifaschistisches Bündnis aus mehreren Gruppen gebildet.Wir rufen dazu auf sich um 8.30 Uhr zur Kundgebung direkt in der Nähe der Frankonia (Löwenichstraße) einzufinden und gegen dieses rechte Event und gegen rassistische Zustände immer und überall aktiv zu werden.

Auf zur antifaschistischen Intervention!Gegen den Normalzustand der kapitalistische Gesellschaft – Gegen Diskriminierung und rechten Mainstream!
Die Vernetzung alter und neuer Nazis verhindern!
Burschenschaften abschaffen!
Flyer Vorderseite
Flyer Rückseite
Kompletter Aufruf
Mehr auf Nozwischentag.blogsport.de

04.Juli 2015 | 08:30 Uhr | Nähe Löwenichstraße, Erlangen
Zugtreffpunkt Nürnberg Hbf: 08:30 Uhr, Osthalle

Danach geht’s wieder zurück nach Nürnberg und zum antirassistischen Fußballtunier der ROJA

]]>
http://aja.redside.tk/2015/06/gegen-den-zwischentag-in-erlangen/feed/ 0
09.05 | Vortrag: Kritik des Gedenkens http://aja.redside.tk/2015/04/09-05-vortrag-kritik-des-gedenkens/ http://aja.redside.tk/2015/04/09-05-vortrag-kritik-des-gedenkens/#comments Thu, 30 Apr 2015 15:25:27 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1792 Im Rahmen des 8. Mai Bündnis Nürnberg laden wir euch herzlich am 9.05 zum Vortrag „Kritik des Gedenkens“ ein. Um 19 Uhr geht’s los, dazu gibt es natürlich vegane Köstlichkeiten. Achtet auch auf die anderen Veranstaltungen der Reihe, die am 4.05 um 19 Uhr in der Desi beginnt.
Projekt 31 | An den Rampen 31 Nürnberg | 19 Uhr
11141214_796559410421763_6071613762620492018_n

]]>
http://aja.redside.tk/2015/04/09-05-vortrag-kritik-des-gedenkens/feed/ 0
25.04| Vortrag und Ausstellung über Rojava http://aja.redside.tk/2015/04/25-04-vortrag-und-ausstellung-zu-rojava/ http://aja.redside.tk/2015/04/25-04-vortrag-und-ausstellung-zu-rojava/#comments Thu, 16 Apr 2015 15:35:07 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1786 Im Rahmen des Jugendbündnis laden wir euch herzlich ein zur Infoveranstaltung über Rojava.
Um 19 Uhr beginnen wir mit einem Delegationsbericht einer Reisegruppe, nebenher gibt’s eine Ausstellung.
Dazu natürlich vegane Köstlichkeiten.
P31|An den Rampen 31 Nürnbergrojava-soli

]]>
http://aja.redside.tk/2015/04/25-04-vortrag-und-ausstellung-zu-rojava/feed/ 0
11.04 | Vortrag Sexuelle Selbstbestimmung http://aja.redside.tk/2015/04/11-04vortrag-sexuelle-selbstbestimmung/ http://aja.redside.tk/2015/04/11-04vortrag-sexuelle-selbstbestimmung/#comments Sat, 04 Apr 2015 10:53:18 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1777 Am 11.04 bietet die AJA in Kooperation mit der Gruppe RL (Radikale Linke) einen Vortrag zum Thema “Sexuelle Selbstbestimmung” an. Der Vortrag ist der Schlusspunkt von der gleichnamigen Ausstellung. Ab 18 Uhr gibt es veganes Essen, um 19 Uhr startet der Vortrag. flyer

]]>
http://aja.redside.tk/2015/04/11-04vortrag-sexuelle-selbstbestimmung/feed/ 0
14.03 | Radical Feminist Bardjing http://aja.redside.tk/2015/03/14-03-radical-feminist-bardjing/ http://aja.redside.tk/2015/03/14-03-radical-feminist-bardjing/#comments Sun, 08 Mar 2015 15:19:04 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1766 Am 14. März haben wir was ganz besonderes am Start: Radical Feminist Bardjing

Spenden die wir sammeln, kommt den „Internationalen Frauenkampftag Nürnberg“ zu Gute.

Ab 19 Uhr geht´s los!

Um 19:30 Uhr freuen wir uns einen Vortrag zum Thema “Sexistisches Verhalten emanzipierter Personen – Szenephänomene und Lösungsansätze” zu hören!

]]>
http://aja.redside.tk/2015/03/14-03-radical-feminist-bardjing/feed/ 0
21.02. | Spaceinvaders Revolution http://aja.redside.tk/2015/03/21-02-spaceinvaders-revolution/ http://aja.redside.tk/2015/03/21-02-spaceinvaders-revolution/#comments Sun, 08 Mar 2015 15:15:48 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1758 Am 21.02 freuen wir uns wieder auf eine galaktische Party in der Desi! Ab 23 Uhr, für nur 5 Tacken könnt ihr einsteigen, kommt rum!Spaceinvader Party Feb. 15 front

]]>
http://aja.redside.tk/2015/03/21-02-spaceinvaders-revolution/feed/ 0
17.01. |Solikonzert Café http://aja.redside.tk/2015/01/solikonzert-cafe/ http://aja.redside.tk/2015/01/solikonzert-cafe/#comments Wed, 28 Jan 2015 17:22:06 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1736
Die Autonome Jugendantifa (AJA) lädt euch ein zum Solikonzert für Refugees mit anschließendem Kickertunier:)
In Zeiten, wo Flüchtlingsunterkünfte brennen und auf den Straßen Angst vor “Ausländern” geschürt wird, ist unsere Solidarität mit ihnen umso wertvoller. Alle Einnahmen werden zukünftigen Flüchtlingsprotesten zu Gute kommen. Solidarität mit allen Flüchtlingen! Refugees Welcome!Bands:
Wolfenstein (Powerviolence)
…Is Dodelijk (Hardcore- Punk)
German Ängst (beschter Punk aus Nbg) Tape-Release-Party!!
soliback
17.01.15 Projekt 31, An den Rampen 31 ab 18 Uhr
]]>
http://aja.redside.tk/2015/01/solikonzert-cafe/feed/ 0
13.12. | Soliparty gegen Repression http://aja.redside.tk/2014/12/13-12-soliparty-gegen-repression/ http://aja.redside.tk/2014/12/13-12-soliparty-gegen-repression/#comments Fri, 05 Dec 2014 15:10:10 +0000 admin http://aja.redside.tk/?p=1681

Die Autonomen Jugendantifa (AJA) hat in Kooperation mit dem Projekt31 und Einzelpersonen so einiges im Petto:

Angefangen mit Vorträgen und Ausstellung zum Thema Polizeigewalt und den Squatting-Days in Hamburg. Dazu lecker veganes Essen von der VAPCA.

Danach Konzerte mit:
- Hypaaktiv (Punk/Nbg)
- Paratyphus (Metalpunk/Nbg)
- Pfandflaschenkommando (Jena)

Im Anschluss gibt’s Punk vom Feinsten mit DJ Kakerlake und DJ Digital- CopkillAZ liefern finest Minimal bis Techno:)

All Cops Are Brainwashed! FCK CPS 1312!
13.12.2014 | 18 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2014/12/13-12-soliparty-gegen-repression/feed/ 0
14.12. | Filmabend | “Verbotene Filme” http://aja.redside.tk/2014/12/14-12-film-verbotene-filme/ http://aja.redside.tk/2014/12/14-12-film-verbotene-filme/#comments Thu, 04 Dec 2014 17:27:59 +0000 admin http://aja.redside.tk/?p=1656 “Nachdenklich stimmende Dokumentation über konfiszierte Propagandafilme aus dem Dritten Reich und die Frage, ob sie heute öffentlich zugänglich sein sollten“

Dazu gibt es leckeres veganes Essen und zum Film natürlich Popcorn!!
Wir freuen uns auf einen schönen Abend und auf eine anregende Diskussion!

14.12. | 19 Uhr | Projekt 31
(An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2014/12/14-12-film-verbotene-filme/feed/ 0
8.11. | Party | Are You A Space Invader http://aja.redside.tk/2014/10/areyouaspaceinvader/ http://aja.redside.tk/2014/10/areyouaspaceinvader/#comments Sun, 05 Oct 2014 15:51:37 +0000 schriftsteller http://aja.redside.tk/?p=1674

Schwerelos in der Galaxie, Kosmonauten sein, dabei endless free bis zum BIG BANG. Hebt ab mit Techno- und House-Beats von drei galaktischen Space Invaders, die euch direkt ins All katapultieren.

Schwerelos wie die Astronauten im Nichts, beobachtet ihr von oben die vielfältigen Oberflächenstruktur der Erde. Der Bass trägt euch durch die heiligen Hallen, direkt an unsere Konsolen oder Sitzinseln, wenn ihr euch regenerieren müsst, von den unendlichen Umkreisen.

Also landet am 08.11.2316 um 23 Uhr auf: Desi, Brückenstraße 23, Nürnberg, Planet Erde

]]>
http://aja.redside.tk/2014/10/areyouaspaceinvader/feed/ 0
13.9. | “Spiele ohne Grenzen”-Café http://aja.redside.tk/2014/09/13-9-spiele-ohne-grenzen-cafe/ http://aja.redside.tk/2014/09/13-9-spiele-ohne-grenzen-cafe/#comments Tue, 09 Sep 2014 18:00:17 +0000 admin http://aja.redside.tk/?p=1648 Internationalistischer Spieleabend – refugees welcome!

Ob Kicker, Tischtennis oder ein klassiches Brettspiel, komm und spiel mit!
Dazu gibt es leckere vegane VoKü und Knabbereien.

13.9. | 18 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2014/09/13-9-spiele-ohne-grenzen-cafe/feed/ 0
17.9. | Mobi-Veranstaltung http://aja.redside.tk/2014/09/17-9-mobi-veranstaltung/ http://aja.redside.tk/2014/09/17-9-mobi-veranstaltung/#comments Sun, 07 Sep 2014 14:58:13 +0000 admin http://aja.redside.tk/?p=1640 AJA und Auf der Suche veranstalten in der AdS-Kneipe einen Vortrag zu den Protesten gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Hannover.
Ab 18 Uhr mit Essen!

2014-09-17_mobi-cafe-hannoverAm dritten Oktober diesen Jahres ist Hannover Gastgeber des Spektakels rund um die Einheitsfeier. Gefeiert wird an diesem Datum ganz unspektakulär der Stichtag der formellen Übernahme der DDR durch die BRD. In Hannover wird sich der Deutsche Staat anlässlich dieses Tages in Szene setzen und seine Politik würdigen lassen, ohne die nationalistisch aufgeladene feucht-fröhliche Stimmung der Fußballfanmeilen. So oder so – kein Grund zum Feiern. Denn diese Ordnung, die mit der Politik des deutschen Staates gesichert wird, bedeutet immer auch: Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang. Verschiedenste linke Gruppen organisieren daher gegen dieses Feiern der Nation ein breites Gegenprogramm. Warum sie das machen und was genau euch erwartet soll Inhalt dieser Veranstaltung sein. Bündnis-Aufruf

Mi., 17.9. | ab 18 Uhr | Projekt 31 (An den Rampen 31, Nürnberg | StraBa 4&6, Haltestelle Landgrabenstraße)

]]>
http://aja.redside.tk/2014/09/17-9-mobi-veranstaltung/feed/ 0